start of page
Anmeldung
Suche
TIPP: Wenn Ihr nach einem bestimmten Begriff suchen möchtet, nutzt die Tastenkombination "Strg+F" bzw. "Ctrl+F" (bei MAC "cmd+F"). Ihr könnt dann in das Feld, das im Browser angezeit wird den Begriff eingeben und danach suchen.

Anmeldung
Minimusical am letzten Schultag

Am letzten Schultag führten die Vorschüler des Kindergartens St.-Elisabeth in Kooperation mit Grundschulkindern aus den Klassen eins bis vier das Minimusical „Die vier Weltmusikanten“ in der Grundschulaula auf. Zahlreiche Eltern und alle Schülerinnen und Schüler verfolgten dieses Musical, welches am 09. Juni 2008 im Rahmen der Feier „30 Jahre Kooperation Kindergarten-Grundschule“ im Landratsamt Waldshut aufgeführt wurde, sehr aufmerksam. Im Anschluss daran wurden die Sieger der kürzlich durchgeführten Bundesjugendspiele und des schulinternen Minimarathons geehrt.

Anmeldung
Hauptschulabschlussfeier am 11.07.2008

Am 11. Juli 2008 nahmen wir Abschied von unseren neun Entlassschülern. Im Beisein der Eltern und zahlreichen Gästen, unter ihnen auch Bürgermeister Herbert Kiefer mit Gemeinderäten, verabschiedeten sich unsere Abschlussschüler unter Regie von Klassenlehrer Markus Dieterle mit einer sehr abwechslungsreichen und kurzweiligen Feier. Die Schulabgänger schlossen ihre Hauptschulabschlussprüfung mit einem guten Gesamtdurchschnitt von 2,5 ab. Als Klassenbester mit einem Notendurchschnitt von 1,6 erhielt Jonathan Jehle einen Preis. Jacqueline Wehrle (1,7), Jonas Wasmer (1,8) und Thomas Jehle (2,0) erhielten jeweils eine Belobigung. Sechs Schulabgänger setzen ihre Schullaufbahn auf weiterführenden Schulen fort, drei Schüler ergreifen eine Lehre. Für ihr großes Engagement in vielen schulischen Belangen bedankte sich Verbindungslehrerin Michaela Maier mit einem kleinen Präsent bei den beiden Schülersprechern Jonathan Jehle und Jonas Wasmer sowie bei Jacqueline Wehrle. Wir wünschen allen Entlassschülern viel Erfolg und Freude auf ihrem weiteren Lebensweg.
Zu den Schulabgängern zählen:
Sascha Fonte, Daniel Fuchs, Jonathan Jehle, Thomas Jehle, Fabio Lo Piccolo, Kevin Rutkowski, Markus Schneider, Jonas Wasmer, Jacqueline Wehrle

Anmeldung
Ausflug der Klasse 7/8 nach Friedrichshafen

Bei herrlichstem Sommerwetter besuchte die Klasse 7/8 am 9. Juli 2008 die ehemalige Sommerresidenz des württembergischen Hofes und heutige Wirtschaftsmetropole der Bodenseeregion. Ihr besonderes Interesse galt dem berühmten Erfinder Graf Ferdinand von Zeppelin und seinen Luftschiffen. Nachdem die Schülerinnen und Schüler dem Grafen an seinem Denkmal ihre Aufwartung gemacht hatten, wandelten sie im Zeppelin Museum auf seinen Spuren. Dort konnten sie sich über Geschichte und Technik der Luftschiffe informieren. Die Teilrekonstruktion des 1937 bei New York explodierten Luxuszeppelins "Hindenburg" hinterließ bei den Schülerinnen und Schülern einen bleibenden Eindruck. Auch das Interieur der "Hindenburg" konnte besichtigt werden. Nachdem der Wissensdurst der Schüler/innen gelöscht war, wendeten sie sich dem vergnüglichen Teil der Exkursion zu. Den Rest des Tages verbrachten sie mit Müßiggang auf der großzügigen Uferpromenade mit Yacht- und Gondelhafen oder Shopping-Tour in der Stadt. Gesättigt von den facettenreichen Eindrücken der Stadt Friedrichshafen trat die Klasse 7/8 am späten Nachmittag vergnügt und munter die Heimreise nach Todtmoos an. (gre)

Anmeldung
Abschlussfahrt der Klasse 9 nach München

Das Ziel der diesjährigen Abschlussfahrt der 9. Klasse mit Klassenlehrer Markus Dieterle war die bayrische Landeshauptstadt München. Ideal dabei war die Unterbringung im sehr zentral gelegenen Jugendhotel „4 you“ in unmittelbarer Nähe des Hauptbahnhofs. Für die dreieinhalb Tage hatten wir uns ein Programm zusammengestellt, das sowohl Besichtigungen als auch in ausreichendem Maße Freizeitgestaltung vorsah. Zum ersten gehörten eine große und kleine Stadtrundfahrt mit den verschiedensten Sehenswürdigkeiten, ein informeller Spaziergang von Schwabing durch den Englischen Garten und den Hofgarten bis zum Marienplatz, der ganztägige Aufenthalt im Deutschen Museum und der äußerst beeindruckende Besuch in der KZ – Gedenkstätte in Dachau. Als Ausgleich mussten verschiedene Schwimmbäder, „Flaniermeilen“ und Shoppingaktionen herhalten. Am letzten Abend sollte das Unternehmen „München 08“ im Hofbräuhaus standesgemäß mit einem, vom Klassenlehrer genehmigten Bier abgeschlossen werden, jedoch...in diesem weltbekannten „Sauftempel“ gibt es Bier erst ab 18!!!
Dennoch waren sich hinterher alle einig: München ist auf jeden Fall eine zweite Reise wert! (Die)

Anmeldung
Lerngang Klasse 5/6

Die Klasse 5/6 unternahm im Rahmen ihrer Unterrichtseinheit „Wald“ einen Lerngang durch den „Zauberwald“ in Bernau. Dieser Pfad wurde im Zusammenhang mit der Ausweisung des Naturschutzgebietes „Taubenmoos“ im vergangenen Jahr neu angelegt. Als fachkundiger Führer begleitete Revierförster Andreas Mutterer unsere Schüler, der maßgeblich an der Gestaltung der Anlage beteiligt war. In spielerischer Weise brachte er den Kindern den Lebensraum Wald nahe. So verging die Zeit wie im Fluge. Zurück am Ausgangspunkt im Loipenzentrum bedankten sich die Schülerinnen und Schüler mit einem kräftigen Applaus bei Herrn Mutterer. (Ka)

Anmeldung
Abschlussfahrt der Klasse 4

Anlässlich des Abschlusses der Grundschulzeit verbrachten die SchülerInnen der 4. Klasse gemeinsam mit ihrer Klassenlehrerin Frau Dietsch fröhliche und abwechslungsreiche Stunden in Bernau. Begleitet von einigen Eltern und der Referendarin Frau Schindler wanderte die Gruppe zunächst vom Feldberg zur Hütte nach Bernau-Poche. Am nächsten Tag stand ein Besuch des Hans-Thoma-Kunstmuseums auf dem Programm. Der Holzbildhauer Johannes Köpfer zeigte den Kindern am Nachmittag sein Atelier und beantwortete die zahlreichen Fragen zu seinem Beruf. Mit gutem Essen und Grillfeuer sorgten die Eltern für beste Stimmung am Abend. Natürlich gehörte auch eine Party dazu. Am letzten Tag besuchten die Viertklässler den Resenhof und die Viehglockenausstellung im neu eröffneten Forum "Erlebnis: Holz".
Anschließend wanderten alle auf dem Naturlehrpfad zurück nach Todtmoos. (Ds)

Anmeldung
Ausflug der Klasse 3 ins Naturhistorische Museum

Im Unterricht haben wir ein Buch über Sams Wal gelesen. Dabei haben wir das Leben der Wale kennen gelernt und über verschiedene Walarten etwas erfahren. Zu der Zeit gab es in Basel die Sonderausstellung „Tiefsee“, die vortrefflich zu unserem Thema im Unterricht passte.
Am 8. April machten wir uns dann auf den Weg nach Basel. Der Ausstellungsraum war komplett dunkel – wie in der Tiefsee. Verschiedene Ausstellungskästen machten uns die Welt unter Wasser anschaulich. Wir konnten Lebewesen sehen, die wir noch nie zuvor sahen. Wir haben Einblick gewonnen, wie schwer es ist, sich dort unten im Meer zu ernähren – es gibt dort nämlich kein Pflanzenwachstum mehr – oder einen Partner zu finden – Entfernungen sind unendlich weit. Wir konnten die Stimmen der Wale hören, wie sie sich im Ozean verständigen. Zuletzt schauten wir in eine Druckkapsel hinein und stiegen in eines der ersten Unterwasser-Forschungsboote um die Instrumententafeln zu bewundern.
Mit vielen neuen Eindrücken machten wir uns dann wieder auf den Weg zurück nach Todtmoos. (We)

Anmeldung
Betriebsbesichtigung bei der Firma Zahoransky

Am 20.06.2008 hatten wir mit unseren Klassen 7 bis 9 die Gelegenheit, eine Betriebsbesichtigung in der weltweit tätigen Unternehmesgruppe Zahoransky durchzuführen. Zunächst begrüßte uns Elektromeister Rolf Kurek vor dem neuen Betriebsgebäude in Todtnau-Geschwend und informierte die Besucher mittels eines informativen Videos über das Unternehmen. Anschließend führte er die Schülerinnen und Schüler mit den Klassenlehrern Frau Grether und Herr Dieterle durch den gesamten Betrieb. Dabei bekamen die Jugendlichen einen Einblick in das Planungsbüro mit der Arbeit an den „CAD-Computern“ sowie in die einzelnen Produktionsstraßen der Maschinenbaufabrik für Bürsten aller Art und auch Verpackungsmaschinen. Das Hochregallager mit dem computergesteuerten Band stieß ebenfalls auf großes Interesse. Zum Schluss der Führung informierten die Auszubildenden des Unternehmens unsere Schülerinnen und Schüler über die verschiedenen Möglichkeiten der Berufsausbildung bei der Firma Zahoransky.

Anmeldung
Festakt 30 Jahre Kooperation Kindergarten - Grundschule im Landratsamt Waldshut

Die musikalische Gestaltung des Festaktes zur 30-jährigen Kooperation Kindergarten – Grundschule im Sitzungssaal des Kreistages im Landratsamt Waldshut übernahmen Vorschüler unseres Kindergartens St. Elisabeth zusammen mit Grundschülern der Klassen 1 bis 4. Nach einem originellen Begrüßungslied und einigen Redebeiträgen führten unsere 35 Vor- und Grundschüler das Minimusical „Die vier Weltmusikanten“ auf und ernteten einen lang anhaltenden Applaus der zahlreich geladenen Gäste. Landrat Tilmann Bollacher sowie Schulamtsleiter Markus Kistler waren Zeugen dieses Auftrittes der Todtmooser Delegation. Schulrätin Frau Katharina Haag bedankte sich am Schluss des Auftritts bei den Todtmooser Kindern mit "süßen" Geschenken.
An dieser Stelle sei der Erzieherin Sandra Friedlin, der Kooperationsleiterin Akkordeonorchester-Schule Anna Kisner sowie den beiden Lehrkräften Michaela Maier und Claudia Reim ganz herzlich für die sehr engagierte Vorbereitung und Begleitung dieses erfolgreichen Auftrittes unserer Kinder im Landratsamt gedankt.

Anmeldung
Ökumenischer Schülergottesdienst

Schon zur Tradition geworden, besuchten alle Klassen am letzten Schultag vor den Osterferien den gemeinsam vorbereiteten ökumenischen Schülergottesdienst in der Wallfahrtskirche, dem erfreulicherweise auch einige Eltern und Großeltern beiwohnten. Allen aktiv beteiligten Schülerinnen und Schülern sowie Lehrerinnen und den Geistlichen sei an dieser Stelle nochmals ganz herzlich gedankt!

Anmeldung
Besuch aus Ecuador am 05. März 2008

Besuch aus Guayaquil hatten unsere Fünft- und Sechstklässler in diesen Tagen. Dies ist mit mehr als drei Millionen Einwohnern die größte Stadt des Staates Ecuador in Südamerika. Bei den Gästen handelte es sich um eine 16-köpfige Gruppe von elf- und zwölfjährigen Schülern aus einer ecuadorianisch-deutschen Schule mit ihren beiden Lehrerinnen, die einen Aufenthalt im Europäischen Jugendhaus verbrachten.

Mit viel Interesse nahmen unsere Schüler Informationen über das fremde Land auf, welche von den Buben und Mädchen aus Ecuador auf Deutsch vorbereitet worden waren.

Mit kleinen Geschenken bedankten sich die Gäste für die Aufnahme, ehe sie einen durch unseren Lehrer Franz Kaiser geführten Rundgang durch unsere Schule unternahmen. Mit vielen neuen Eindrücken verließen die Gäste unsere Schule. Am meisten freuten sie sich jedoch über den frisch gefallenen Schnee, den sie zum ersten Mal im Leben in natura sahen. In Ecuador schneit es nämlich meist erst in fast 5000 Metern Höhe.

Anmeldung
Projektwoche mit Schulfest (17.- 20.12.2007)

Unsere Schule stand in der vorweihnachtlichen Woche ganz im Zeichen einer Projektwoche unter dem Dachthema „Klimaschutz“. Insgesamt neun jahrgangsübergreifende Projektgruppen beschäftigen sich ausgiebig mit dieser aktuell in den Medien diskutierten Klimaproblematik. Eine Projektgruppe stellte das Thema mit einem Klima-Musical „Eisbär Dr. Ping und die Freunde der Erde“ dar. Die weiteren Projekthemen lauteten: „Vom Kakao zur (fairen) Schokolade“, „Transportwege von Lebensmitteln“, „Der Regenwald“, „Lebensgemeinschaft Wald“, „Der Rückzug der Alpengletscher“, „Polarregionen“, „Riffe, bedrohte Lebensräume unter dem Meer“. Eine Gruppe dokumentierte in Wort und Bild die gesamte Projektwoche und erstellte eine Dokumentationsmappe.

Die Ergebnisse der einzelnen Projektgruppen wurden dann am Donnerstagabend in den beiden Schulgebäuden in der Zeit von 17 Uhr bis 20 Uhr im Rahmen eines Schulfestes präsentiert.

Anmeldung
Lesewettbewerb 19.10.2007

Im Rahmen der „Fredericktage“ - das landesweite Literatur-Lese-Fest vom 15. – 26.10.2007 – suchten wir unsere Lesekönige in der Grundschule beziehungsweise in der Hauptschule.
Die zwei in klasseninternen Ausscheidungen ermittelten Schülerinnen und Schüler lasen dann am Freitag als Vertreter ihrer Klasse vor ihren Mitschülern je einen bekannten und einen unbekannten Text in vorgegebener Zeit vor.
Die Jury, bestehend aus zwei Eltern und zwei Lehrern, hatte es sowohl in der Grundschule als auch in der Hauptschule nicht leicht, die entsprechenden Sieger zu ermitteln.
Den Jurymitgliedern aus der Mitte der Eltern, Frau Melanie Schwald und Hildegard Jehle (Grundschule) sowie Frau Cheryl Rau und Frau Friederike Schäfer (Hauptschule) sei an dieser Stelle nochmals herzlich gedankt.
Lehrer Franz Kaiser organisierte in der Hauptschule den Lesewettbewerb, in der Grundschule übernahmen diese Aufgabe die Kolleginnen Frau Sibylle Dietsch und Frau Ingrid Wehrle.

Grundschule:
Linda Wasmer, Florestan Schäfer, Daniel Maier
Hauptschule:
Jonathan Jehle, Thomas Jehle, Theresa Simon, Raimund Ückert

Anmeldung
Ostereiaktion für "Aktives Todtmoos e.V."

Aktives Todtmoos bat für ihre Osteraktion mit dem „Osterpark“ um Unterstützung – die Schule sagte gerne zu. Zunächst mussten die Konturen der übermannshohen Figuren auf Mehrschichtplatten übertragen und mittels einer Stichsäge ausgesägt werden. An­schließend gestalteten die Schüler der Klasse 9 mit Klassenlehrer Markus Dieterle nach Vorlagen von Kunstmaler Ernst Baumgartner sowie unter dessen fach­kundiger Anleitung die „Holzsilhouetten“ zu waschechten „Osterhasen“ um. Diese außergewöhnliche Tä­tig­keit bereitete allen Beteiligten große Freude, was sich in den Ergebnissen deutlich wider­spiegelt. Die Grundschulkinder bemalten unzählige Oster­eier für diese Aktion.

Anmeldung
Schlittschuhtag in der Eishalle Herrischried

Den letzten Schultag vor den Fastnachtsferien - 01.02.2008 - bestritten wir in der Eissporthalle in Herrischried. Wir alle hatten dabei viel Spaß!

Anmeldung
Narren befreien die Schüler (31.01.2008)

Am "dritten Faißen" - 31.01.2008 - wurden die Schülerinnen und Schüler durch die Narren der Narrenzunft Todtmoos von den schulischen Pflichten befreit. Dies feierten die Schüler ausgelassen. Die SMV unter der Führung von Jonathan Jehle und Jonas Wasmer veranstaltete ein für die Mitschüler unterhaltsames Programm.

Anmeldung
Der Nikolaus in der Grundschule (06.12.2007)

Am Nikolaustag (06. 12. 2007) erschien der Nikolaus in den vier Grundschulklassen. Durch die Initiative des Schülersprechers Jonathan Jehle wurde ein erfahrener außerschulischer Nikolaus engagiert. Erwin Böhm, der den heiligen Mann seit über 50 Jahren verkörpert, hielt die 65 Grundschüler in seinem Bann. Mit einer Ansprache über die Geschichte und die Tradition des Nikolaus’ appellierte der Mann im roten Gewand, dankbar für all das zu sein, was die Eltern und auch die Lehrer den Kindern an Liebe und Erziehung schenke. Er warnte auch vor dem überschwänglichen Geschenkekonsum, der dem eigentlichen Brauch des Festes der Liebe grundsätzlich widerspreche. Die Kinder erfreuten sich dennoch sehr an den kleinen Geschenken, die der Nikolaus aus dem Sack schüttete.

Anmeldung
Theaterfahrt nach Freiburg

Am 29. November gab es für unsere Schülerinnen und Schüler der Klassen eins bis sechs mit der Theaterfahrt nach Freiburg ein kulturelles Angebot. Die Aufführung von "Peter Pan" begeisterte nicht nur die 82 Schüler sondern auch die Eltern, die als Begleitpersonen die Lehrkräfte unterstützten. An dieser Stelle dürfen wir uns bei folgenden Eltern für ihr Interesse und für ihre Unterstützung ganz herzlich bedanken: Frau Hildegard Jehle, Frau Monika Schmidt, Frau Monika Wasmer und Frau Petra Soder.

Anmeldung
UNICEF-Lauf am 20.09.2007

Am internationalen "Tag des Kindes" veranstaltete unsere Schule einen Lauf für UNICEF. Die Schülerinnen und Schüler suchten sich im Vorfeld Sponsoren, die ihnen einen festen Betrag für jeden gelaufenen Kilometer an diesem "UNICEF-Lauf" zusicherten. Der größte Teil der erlaufenen Sponsorengelder kommt dem Projekt von UNICEF "Schulen für Afrika" zugute.

Dass diese Aktion für einen guten Zweck unseren Schülerinnen und Schülern auch Spaß bereitete, kann man an den Bildern erkennen!

Anmeldung
Einschulung unserer ABC-Schützen

Am Samstag, 15. September 2007 wurden unsere neuen Erstklässler mit einer kleinen Feier in unsere Schule aufgenommen. Die Eltern mit zahlreichen Verwandten unterstützten die ABC-Schützen an ihrem ersten Schultag. Klassenlehrerin Frau Caroline Ubbesen freut sich auf ihre 6 Mädchen und 9 Knaben.

Wir wünschen allen Schulanfängern einen guten Start!