start of page
Anmeldung
Suche
TIPP: Wenn Ihr nach einem bestimmten Begriff suchen möchtet, nutzt die Tastenkombination "Strg+F" bzw. "Ctrl+F" (bei MAC "cmd+F"). Ihr könnt dann in das Feld, das im Browser angezeit wird den Begriff eingeben und danach suchen.

Anmeldung
Jahresausflug der Klasse 5/6 am 27. und 28. Juli 2009

Der diesjährige Ausflug führte die Klasse 5/6 bei bestem Hochsommerwetter zunächst nach Wehr ins Schwimmbad, wo die große Rutsche und die verschieden hohen Sprungbretter reichlich Anklang fanden; letztere stellten bei einigen zum Teil eine echte Mutprobe dar. Am Nachmittag wanderten wir über den „Erdmannsweg“ nach Hasel und besichtigten die dortige Tropfsteinhöhle mit ihren zahlreichen „Stalaktiten und Stalakmiten“. Anschließend schlugen wir im Bereich des Haseler Tennisclubs, dessen sanitäre Anlagen wir benutzen durften, unsere Zelte auf und bereiteten alles für den geplanten Grillabend vor. In Ermangelung einer Feuerstelle musste ein etwas größerer Holzkohlengrill herhalten, der seiner Bestimmung – Hitzequelle zum Grillen und Stockbrotbacken, sowie Verbreitung von leichter Lagerfeuerromantik – vollumfänglich gerecht wurde. Ein am späteren Abend einsetzendes Gewitter sorgte dann noch für etwas Unruhe, denn zwei Zelte erwiesen sich als nicht wasserdicht, was eine Umquartierung der Insassen in andere Zelte nötig machte.
Nach relativ kurzer und teilweise unruhiger Nacht stärkten wir uns am Morgen mit frischen Brötchen, selbstgemachter Marmelade, Nutella und heißem Schokogetränk, Orangensaft oder Tee. Die anschließende Aufräumaktion lief zunächst ziemlich lustlos an, kam aber dann richtig in Schwung, als ein zweiter Schwimmbadbesuch in Aussicht gestellt wurde. Über einen anderen Teil des „Erdmannwegs“ wanderten wir (deutlich schneller als am Vortag) wieder zum Wehrer Parkbad, nicht ohne unterwegs noch einige Informationen zu geologischen Besonderheiten über uns ergehen lassen zu müssen. Die anschließende Erfrischung im Wasser genossen alle sehr, aber leider war die Zeit des Badbesuchs durch die Vorgaben des Busfahrplans begrenzt. Pünktlich zum „Unterrichtsschluss“ gelangten wir mit dem Linienbus durchs Wehratal wieder zur Schule, wo wir von unseren Eltern in Empfang genommen wurden.

Anmeldung
Klasse 2 im "Zauberwald"

Die Klasse 2 mit ihrer Klassenlehrerin Caroline Ubbesen holte gleich in der ersten Schulwoche des neuen Schuljahres den im vergangenen Juli des schlechten Wetters zum Opfer gefallenen Lerngang durch den "Zauberwald" in Bernau nach. Revierförster Andreas Mutterer, der maßgeblich an der Gestaltung der Anlage beteiligt war, brachte unseren Zweitklässlern in spielerischer Weise den Lebensraum Wald im "Zauberwald" nahe. Alle Schülerinnen und Schüler sowie auch Klassenlehrerin Caroline Ubbesen waren begeistert. (Oe)

Anmeldung
Schuljahresausflug der Klasse 3 nach Basel

Der Schuljahresausflug sollte ein besonderer Tag für die Drittklässler werden.
Sie fuhren, begleitet von zwei Müttern, Frau Kreuzwieser und Frau Holz sowie ihrer Klassenlehrerin, Frau Dietsch, mit dem Zug nach Basel, um das /Jean Tinguely Museum/ zu besuchen.
Maschinen unterschiedlichster Größe, die sich dem Thema /Der Zufall in der Kunst/ widmeten, regten zum Ausprobieren, Klettern, Lauschen und sich Überraschen lassen an.
In der Sonderausstellung /Rüstung und Robe/ konnten edle Ritterrüstungen und zauberhafte künstlerische Roben bestaunt werden.
Im anschließenden Workshop ahmten die Kinder eine Zeichenmaschine nach, die nach dem Prinzip/ Zufall/ Bilder erzeugte (siehe Fotos).
Im Atelier entstanden phantasievolle Federbüschel für Ritterhelme. (Ds)
Anmeldung
Siegerehrung Minimarathon 2008/2009

Die Schulsieger des schulinternen Minimarathons, der am 13. Juli 2009 im Rahmen der Bundesjugendspiele durchgeführt wurde, erhielten am letzten Schultag vor den Sommerferien ihre Wanderpokale.

Mädchen: 1. Carla Behringer (Kl. 3), 2. Miriam Schmidt (Kl. 5), 3. Pauline Strittmatter (Kl. 4)
Bei den Jungen gewann Yannick Schwald (Kl. 8) den Wanderpokal. Die weiteren Plätze belegten Michael Scheffler (Kl. 6) und Odin Borghard (Kl. 3).

Klassensieger mit einer Gesamtzeit von 15min:30s wurde die Klasse drei und erhielt für diese tolle Leistung den Klassenwanderpokal.

Die Ergebnisliste des Minimarathons ist in der folgenden "PDF-Datei" hinterlegt:
090713-Ergebnisliste_Marathon.pdf

Anmeldung
Siegerehrung Bundesjugendspiele 2008/2009

Bei den diesjährigen Bundesjugendspielen konnten von den insgesamt 88 teilnehmenden Schülerinnen und Schülern (Klassen 2 bis 8) 11 Ehrenurkunden und 35 Siegerurkunden erkämpft werden. Dies entspricht einer kleinen Steigerung im Vergleich zum letzten Schuljahr!

Bei den Mädchen wurde Jessica Kurth (Klasse 6) Schulsiegerin und erhielt den begehrten Wanderpokal. Miriam Schmidt (Kl. 5) und Virginia Scherer (Kl. 3) belegten die weiteren Podiumsplätze.

Odin Borghard aus der 3. Klasse triumphierte bei der Bubenkonkurrenz und holte den Wanderpokal. Platz zwei belegte Alexander Dejanovic (Kl. 3) gefolgt von Michael Scheffler (Kl. 6).

Die folgende PDF-Datei listet alle Urkundengewinner der Bundesjugendspiele 2008/2009 auf:
090713-Ehren-_und_Siegerurkunden.pdf

Anmeldung
Bundesjugendspiele und Minimarathon am 13.07.2007

88 Schülerinnen und Schüler der Klassen zwei bis acht kämpften am 13. Juli 2009 im Rahmen der Bundesjugendspiele um Sieger- bzw. Ehrenurkunden. Bei bewölktem Himmel jedoch warmen Temperaturen erzielten die Wettkämpfer/innen bei den drei klassischen Disziplinen (Lauf, Schlagball und Weitsprung) ordentliche Leistungen. Im Anschluss daran gab es bei dem schon zur Tradition gewordenen schulinternen Minimarathon auf der Hausstrecke (Grünweg) ein Kräftemessen bezüglich der Ausdauer. Die Siegerehrung für beide Wettkämpfe wird am letzten Schultag vor den Sommerferien durchgeführt. (Oe)

Anmeldung
Abschlussfeier der Klasse 9 am 10.07.2009

Die fünf Neuntklässler nahmen am 10. Juli 2009 mit einer sehr abwechslungsreichen Abschlussfeier Abschied von der Dr.-Rudolf-Eberle-Schule. Zahlreiche Gäste, unter ihnen auch Bürgermeister Herbert Kiefer und drei Gemeinderäte, waren Zeugen eines sehr unterhaltsamen Programms, welches die fünf Abschlussschüler zusammen mit ihrer Klassenlehrerin Barbara Grether zusammenstellten. Mit folgenden Programmpunkten erheiterten die Absolventen ihre geladenen Gäste: „Abschiedsmesse“, Sketch „Die Prüfung“, „Die etwas andere Reise nach Jerusalem“, bei der Lehrkräfte verschiedene Aufgaben zu erfüllen hatten, „Diashow mit anschließendem Gedichtvortrag“, „Episoden aus dem Schulalltag“, „Danksagung“ und das Abschiedslied. Die einzelnen Programmpunkte wurden durch Ansprachen des Schulleiters, der Klassenlehrerin, der Elternbeiratsvorsitzenden Hildegard Jehle sowie von Pater Paul aufgelockert. Im Anschluss an die Feierlichkeiten eröffneten die Schulabgänger das reichhaltige Buffet, welches sie gemeinsam mit Lehrerin Michaela Maier vorbereitet hatten.
Zu den Schulabgängern zählen:
Dominik Geiß (Lob, 2,1), Raimund Ückert (Lob, 2,2), Violetta Scherer (2,8), Melissa Suhr (3,0), Yvonne Bauer (3,1) – Alle Schulabgänger besuchen weiterführende Schulen, um den „Mittleren Bildungsabschluss“ zu erlangen. Viel Erfolg dabei!

Anmeldung
Klasse 1 wandert zum Bergwerk

Am Freitag, den 3. Juli 2009 wanderte die 1. Klasse mit Klassenlehrerin Michaela Maier sowie den Begleitpersonen Marion Wind-Bendig, Antje Bowitz und Tanja Zimmermann zum Todtmooser Bergwerk „Hoffnungsstollen“. Nach einem ausgiebigen Vesper bei der Zellermooshütte führte Frau Elisabeth Müller die Gruppe durch das Bergwerk. Nur mit einer kleinen Öllampe bestückt begann der Weg ins Bergwerk. Da konnte es einem schon mulmig werden. Mit heller elektrischer Beleuchtung wurde der Weg fortgesetzt. Jedes Kind durfte selbst einmal Steine klopfen, um zu verstehen, wie beschwerlich die Arbeit unter Tage war. Nach gut 1 ½ Stunden waren alle froh, wieder hinaus in den warmen Sonnenschein zu gelangen, denn drinnen war es mit ca. 12 °C doch sehr frisch. (Ma)

Anmeldung
21 Schwarzwälder an der Nordseeküste

Am 29. Juni begann für die Klasse 7/8 eine wunderschöne Reise nach Husum an der Nordsee. Natürlich kamen auch Klassenlehrer Franz Kaiser und seine Kollegin Sibylle Dietsch mit.
Nach der anstrengenden Fahrt mit dem Zug, der leider etwas Verspätung hatte, erreichten sie dann endlich gegen 23 Uhr die Herberge.
Am nächsten Tag ging es dann gleich zum Deich und, zur Freude der meisten Mädchen, shoppen. Am Deich konnten alle ins Watt gehen, dennoch taten es nur die wenigsten.
Für den nächsten Tage waren Fahrradtouren über Nordstrand und nach Friedrichstadt geplant, die auch alle ohne größere Schäden überstanden.
Nach den anstrengenden Radtouren konnten die Schüler dann endlich etwas ausruhen, waren für die Tage nach den Radtouren Ausflüge nach Westerland auf Sylt und nach Bad St. Peter-Ording geplant. An den schönen Sandstränden nutzten alle Schüler und Schülerinnen die Gelegenheit, in der Nordsee baden zu gehen.
Was natürlich zu jedem Besuch am Meer gehört, sind Muscheln. Diese wurden auch in großen Mengen von den Todtmooser Schülerinnen gesammelt.
In Bad St. Peter-Ording waren alle Schüler und Lehrer von den Wellen begeistert, auch wenn nicht alles nach Plan lief. Einige verbrachten die Zeit am Strand mit Schwimmen, andere mit Sonnenbaden oder mit dem Bau von Sandskulpturen.
Einen Tagesausflug machten die Todtmooser auch nach Hamburg. Dort unternahmen sie eine interessante Hafenrundfahrt auf einer Barkasse. Beeindruckt waren sie von der größten Modellbahnanlage der Welt in der Speicherstadt. Die restliche Zeit verbrachte man in der Innenstadt rund um das Rathaus und den Jungfernstieg.
Neben Spaß und Sport stand auch etwas Kultur auf dem Plan. Unter anderem ein Besuch im Nissenhaus, dem Nordseemuseum in Husum, die Besichtigung des Theodor-Storm-Museums, das Multimar Wattforum in Tönning, sowie das Wattenmeerhaus und das Sturmflut -Kino auf der Hallig Hooge. In den Wattmuseen bekamen die Todtmooser einen guten Einblick in das Leben in und um das Meer.
Auf der Hallig Hooge bekamen alle Schüler und Schülerinnen einen Eindruck vom Leben auf einer Hallig.
Auch wenn nicht immer alles nach Plan lief, waren die Todtmooser sehr begeistert vom hohen Norden. Dennoch waren sie sehr froh, als sie am 09. Juli wieder in der Heimat waren, denn Zuhause ist es doch immer noch am schönsten.
Antonia Ihlenfeld (Klasse 7), Viktoria Simon (Klasse 8)

Anmeldung
„Waldtag“ der Klassen 5 bis 9 am 17.06.2009

Im Rahmen der Bildungsplaneinheit des Schulcurriculums „Lernort Wald“ führten unsere Hauptschüler unter der Leitung von der Jugendobfrau der Kreisjägervereinigung Waldshut, Anna-Maria Ebner, einen interessanten „Waldtag“ durch. Nahezu vier Stunden vertauschten die 45 Schülerinnen und Schüler die Klassenzimmer mit
dem südlich der Schule gelegenen Wald und machten eine Exkursion in das Jagdrevier von Thomas Wagner und
Mechthild Wagner. Der Organisatorin Frau Ebner standen fachkundig Florian Zimmermann als Forstwirt, Revierförster Alois Wiedemann, Förster und Jagdhundeführer Stefan Meyer sowie das Jägerehepaar Thomas und Mechthild Wagner tatkräftig zur Seite. Das Team um Anna-Maria Ebner wurde ergänzt durch den im Ruhestand lebenden Todtmooser Förster Hans Preiser.
weiterlesen »
090617-Waldtag.pdf

Anmeldung
Vorschüler in Klasse 2

Im Rahmen der "Kooperation Kindergarten-Grundschule" besuchten die Vorschüler am 10. Juni 2009 die Klasse zwei. Klassenlehrerin Frau Caroline Ubbesen organisierte eine geimeinsame Zeichenstunde, bei der alle Beteiligten viel Spaß hatten. Die Zweitklässler bemühten sich sehr, den zukünftigen ABC-Schützen den Schulalltag schon einmal "schmackhaft" zu machen.

Anmeldung
Jugend trainiert für Olympia

Erstmals richtete unsere Schule am 08.06.2009 im Rahmen des Schulsportwettbewerbs „Jugend trainiert für Olympia“ ein Fußballturnier auf Kreisebene aus. Dabei traf unsere Mannschaft, die aus Schülern der 4. Klasse bestand, auf die Grundschulen aus Rickenbach, Buch und Bernau, das mit zwei Teams antrat. Auf dem Kleinfeld-Rasenplatz hatte dabei jede Mannschaft gegen jede anzutreten.

Es ergab sich folgender Endstand:

1. Grundschule Rickenbach 22: 0 Tore 12 Punkte
2. Grundschule Buch 12: 3 Tore 9 Punkte
3. Grundschule Bernau II 6:12 Tore 6 Punkte
4. Grundschule Todtmoos 2: 9 Tore 3 Punkte
5. Grundschule Bernau I 0:18 Tore 0 Punkte
Als Schiedsrichter wechselten sich die Betreuer ab. Die Turnierleitung hatte Sportlehrer Franz Kaiser. Den erfolgreichen Mannschaften aus Rickenbach und Buch, die sich für das Kreisfinale qualifiziert haben, gelten unsere besten Wünsche.

Anmeldung
Ein herzliches Dankeschön an Frau Marita Simon

Mit jeweils einem Röschen bedankten sich all die Schülerinnen und Schüler, die seit Jahren an der Schulgarten-AG teilnehmen, bei Frau Marita Simon für ihren unermüdlichen Einsatz bei der Bewirtschaftung des Schulgartens. Das Schulgarten-Team unter der Leitung von Lehrerin Frau Sibylle Dietsch traf sich zur schneefreien Zeit regelmäßig jeden Dienstagnachmittag. (Oe)

Anmeldung
Radioprojekt in Klasse 2

Im Rahmen des Radioseminars „On Air“ (unter Leitung von Dipl.-Päd. Monika Löffler) der Pädagogischen Hochschule Freiburg erstellten die beiden Lehramt-Studentinnen Anna Demmer und Stefanie Maier im Juni mit der zweiten Klasse ein Hörspiel. Unter Mitwirkung der Klassenlehrerin Caroline Ubbesen wurden die Geschichte und die Geräuschekulisse von den Kindern selbst gestaltet und von den Studentinnen vertont und nachbearbeitet.
Das Projekt dient als Modul-Leistungsnachweis für die Erziehungswissenschaften. Hier die Aufnahmen:
Anmeldung
Schülergottesdienst am 03. April 2009

Mit einem zum Schuljahresablauf gehörenden Schülergottesdienst stimmten sich unsere Schülerinnen und Schüler zusammen mit ihren Lehrkräften und einigen Eltern auf das bevorstehende Osterfest in der Wallfahrtskirche ein. Der ökumenische Schülergottesdienst wurde von den beiden Geistlichen Pater Paul und Gemeindediakon Jürgen Bendig sowie den Religionslehrkräften gemeinsam vorbereitet und gestaltet. Musikalisch unterstützten Frau Christina Nolten und Anna Kisner den abwechslungsreichen Schülergottesdienst, bei dem fast alle Schülerinnen und Schüler in Beiträgen aktiv beteiligt waren.

Anmeldung
Tri, Tra, Trullala, der Kasperle ist wieder da

Am Montag, den 02. März 2009 begann der Unterricht nach den Fastnachtsferien für die Kinder der 1. und 2. Klasse sowie für die Vorschüler mit einem Kasperletheater.
Das Theaterstück „Kasper bei den Indianern“ stieß bei den Kindern auf reges Interesse. Der Puppenspieler Dieter Sirringhaus zog die Schülerinnen und Schüler mit seinen schön gestalteten Spielfiguren in seinen Bann und für ausgelassene Stimmung sorgte der freche Hund Bello. Für alle Beteiligten war dies ein gelungener Start in die kommenden Schulwochen. (Ma)

Anmeldung
Schlittschuhtag in der Eishalle Herrischried

Mit Schlittschuhlaufen in der Eishalle in Herrischried stimmten sich unsere Schülerinnen und Schüler am Freitag, 20.02.2009 auf die bevorstehenden Fasnachtsferien ein. Alle hatten sichtlich viel Spaß dabei!

Anmeldung
Wintersportnachmittage

Im Rahmen des Sportunterrichtes und auf freiwilliger Basis nutzen wir die derzeitig gute Schneelage für den Wintersport. Sowohl alpines Skifahren wie auch Langlauf stehen auf dem wöchentlichen Stundeplan. Lehrer Markus Dieterle bietet alpines Skifahren am Kirchberglift in Todtmoos-Strick an, während Schulleiter Jörg Oehler mit Schülerinnen und Schülern auf Langlaufskiern heimische Loipen erkundet.

Anmeldung
Die Narren befreien die Schüler am 19.02.2009

Traditionell wurden am "Schmutzige Dunnschtig" die Schülerinnen und Schüler durch die Narren der Narrenzunft Todtmoos unter der Leitung der beiden Narrenpräsidentinnen Irene I und Petra I aus den Fängen der Lehrkräfte befreit. Die „Gugge-Musik“ sorgte für eine tolle Stimmung im Grundschulgebäude.

Anmeldung
Vortrag zu den Gefahren des Internets (27.01.2009)

Knapp 30 Eltern folgten unserer Einladung zu einem Vortrag zum Thema „Gefahren des Internets“. Wir konnten dazu zwei Beamte der Polizeidirektion Waldshut-Tiengen begrüßen, die die vielfältigen Gefahren und Verlockungen, denen Kinder und Jugendliche im Umgang mit Internet und Handy ausgesetzt sind, mit dem Ziel der Sensibilisierung eindrucksvoll und anschaulich präsentierten.
Polizeioberkommissar Michael Döbele und Kriminalkommissar Gerold Hilpert erläuterten, dass die Zahl der Internetanschlüsse in deutschen Haushalten in den vergangenen Jahren rasant angestiegen sei. So nutzen etwa 60 Prozent aller Deutschen das Internet. Natürlich biete das Internet auf der einen Seite Chancen für die Jugendlichen, jedoch gingen von diesem Medium auch riesige, oft kaum zu erkennende Gefahren aus. Die beiden Beamten informierten die Eltern über ungeeignete Inhalte für Kinder und Jugendliche, über Gewalt und Pornografie, Betrug und Abzocke, über das Urheberrecht beim Downloaden von Filmen und Musik, über Datenmissbrauch sowie über Online-Communities und über das Verbreiten von Filmen über das Handy.

090127-Gefahren_im_Internet.pdf
Anmeldung
Ausstellungsbesuch im Rathaus

Am Freitag, den 16. Januar 2009 besuchten die Klassen 1 und 2 mit ihren Klassenlehrerinnen Michaela Maier und Caroline Ubbesen die unter dem Motto stehende Ausstellung „Unser Rathaus wird bunt“ von Frau Heike Koje im Todtmooser Rathaus.
Zunächst schauten sich die Schülerinnen und Schüler die Bilder unkommentiert an. Danach führte Frau Friederike Schäfer die Gruppe durch die Ausstellung und erläuterte einige Bilder genauer bzw. besprach sie mit den Kindern.
Außerdem erhielten die Kinder selbst einen Mal-Auftrag von Frau Schäfer: Sie sollten ihr "Traumauto" zeichnen. An dieser Stelle dürfen wir uns ganz herzlich bei Frau Friederike Schäfer bedanken, die als treibende Kraft dieses Projekt forcierte und es auch aktiv bekleidete. (Ma)

Anmeldung
Weihnachtsfeier in der Wehratalhalle am 18.12.2008

Unsere Schule beendete am Abend des vorletzten Schultages vor den Weihnachtsferien das Kalenderjahr mit einer gemeinsamen Weihnachtsfeier in der Wehratalhalle. Mit zwölf Beiträgen der einzelnen Klassen stimmten unsere Schülerinnen und Schüler die zahlreich erschienenen Eltern, Großeltern mit Bekannten und Verwandten auf das Weihnachtsfest ein. Jede Klasse hatte eine eigene Aufführung einstudiert und so kam es zu einem abwechslungsreichen Programm. Das Orchester und der Grundschulchor unter der Leitung von Anna Kisner und Uta Renz umrahmten die Weihnachtsfeier musikalisch.

Allen Helfern, die zum Gelingen dieser Weihnachtsfeier beitrugen, sei an dieser Stelle nochmals herzlich gedankt!

081218-Weihnachtsfeier.pdf

Anmeldung
Weihnachtspäckchen-Aktion -10.12.2008-

Die diesjährige Weihnachtspäckchen- Aktion 2008 erfuhr wieder eine große Hilfsbereitschaft. So wurden im Rahmen dieser Aktion des DRK Kreisverbandes Säckingen unter dem Motto „Kinder für Kinder – Weihnachtspäckchen für Rumänien“ insgesamt 32 Weihnachtspäckchen im Sekretariat unserer Schule abgegeben, die Lehrer Markus Dieterle am 10. Dezember an das Auslandshilfe-Lager in Bad Säckingen weiterleitete. In der Hoffnung, dass alle Kinder in Rumänien zu Weihnachten ein Weihnachtspäckchen erhalten, dürfen wir uns bei allen beteiligten Eltern ganz herzlich bedanken.

Anmeldung
Theaterfahrt nach Freiburg

Am 02. Dezember stand für die Klassen eins bis sechs die traditionelle Theaterfahrt nach Freiburg auf dem Programm. Zur Aufführung kam das Märchen „Der kleine Muck“ von Wilhelm Hauff. Alleine die Fahrt mit den beiden „Wild-Bussen“ bei heftigem Schneetreiben war schon ein Erlebnis. Die Aufführung begeisterte nicht nur die 81 Schülerinnen und Schüler sondern auch die Lehrerinnen und Lehrer sowie die Eltern, die als Begleitpersonen die Lehrkräfte unterstützten. An dieser Stelle dürfen wir uns bei folgenden Eltern für ihr Interesse und für ihre Unterstützung ganz herzlich bedanken: Frau Hildegard Jehle, Frau Nicole Borghard, Frau Hannelore Wasmer sowie Jürgen Bendig.

Anmeldung
Weihnachtsbäckerei Klasse 3

In der Weihnachtsbäckerei entsteht so manche Leckerei….
Die Drittklässler verwandelten die Schulküche am Nachmittag des 1. Dezember in eine eigene Weihnachtsbäckerei.
Plätzchen in den unterschiedlichsten Formen und Farben, verziert mit buntem Streusel, Zuckerglasur, Schokolade u.v.m. entstanden in phantasievoller Handarbeit.
Die Mütter, Frau Borghard, Frau Kreuzwieser, Frau A. Maier und Frau Dr. Schmidt sowie die Klassenlehrerin, Frau Dietsch sorgten für einen fröhlichen und pannenfreien Ablauf.

Anmeldung
Fremdevaluation am 18.11.2008

Als eine der ersten Schulen im Landkreis wurde unsere Schule am 18. November 2008 fremdevaluiert. Schulen in Baden-Württemberg erhalten ab diesem Schuljahr 2008/2009 regelmäßig in Abständen von fünf Jahren eine Rückmeldung zur Qualität ihrer Arbeit. Diese Rückmeldung wird als Fremdevaluation bezeichnet. Unsere beiden Fremdevaluatoren, Frau Renate Eggemann und Herrn Christopher Ziemann sowie eine hospitierende Begleiterin, Frau Spengler, begegneten uns sehr freundlich und aufgeschlossen. Die Datenerhebung des Teams vor Ort dauerte den ganzen Tag und erfolgte zunächst über Beobachtungen von Unterrichtssituationen der Klassen eins bis neun, jeweils in einem zeitlichen Rahmen von zwanzig Minuten. Danach schloss sich ein Schulhausrundgang unter der Führung von Yvonne Bauer und Melissa Suhr (beide aus der Klasse neun) an. Strukturierte Interviews mit der Schulleitung, den Lehrkräften (je 90 Minuten), den Schülern und zum Abschluss mit den Eltern (je 60 Minuten) erweiterten die Datenerhebung im Rahmen dieser Fremdevaluation. Das Evaluationsteam wertet nun in den nächsten Wochen die an diesem Evaluationstag gewonnenen Daten sorgfältig aus und stellt die Ergebnisse Ende Januar der Schulleitung und der Gesamtlehrerkonferenz vor. Der Evaluationsbericht, der auch Empfehlungen für eine Weiterentwicklung der Schule enthält, wird im Anschluss von der Schulleitung den Eltern in den entsprechenden Gremien sowie dem Schulträger unter Beachtung des Datenschutzes vorgestellt.

Anmeldung
Siegerehrung Lesewettbewerb

Am Dienstag, 21. Oktober 2008 ehrten die Verantwortlichen des am Freitag veranstalteten Lesewettbewerbs, Frau Dietsch und Herr Kaiser, die Lesekönige. Die beiden Sieger aus der Grund- beziehungsweise der Hauptschule erhielten einen Gutschein im Wert von 15 Euro zum Kauf eines Buches in einer Buchhandlung. Die Zweit- und Drittplatzierten erfreuten sich an Urkunden.

Grundschule: 1. Carla Behringer, 2. Linda Wasmer und Daniel Maier, 3. Alessia Losacco
Hauptschule: 1. Sven Bevensee, 2. Violetta Scherer, 3. Nikolas Kaiser

Anmeldung
Dorfputzete am 20.10.2008

Auf der Suche nach Unrat waren die Klassen eins bis neun im Rahmen eines offiziellen Wandertages. Erfreulicherweise konnten nur wenige Müllsäcke mit in die Natur entlassenen Abfällen gefüllt werden. Allen Schülerinnen und Schülern sei für diese Dorfputzaktion herzlich gedankt!

Anmeldung
Gitarrenkurs

Auf freiwilliger Basis erteilt Lehrer Markus Dieterle interessierten Schülerinnen und Schülern sowie auch Lehrkräften einen Grundkurs im Gitarrenspiel. Herzlichen Dank für dieses zusätzliche Engagement!

Anmeldung
Lesewettbewerb am 17.10.2008

Schon zur Tradition geworden führte die Dr.-Rudolf-Eberle-Schule im Rahmen der „Fredericktage“ - das landesweite Literatur-Lese-Fest vom 13. – 24.10.2008 – einen Lesewettbewerb durch. Vor der großen Pause suchte die Jury die Lesekönigin bzw. den Lesekönig in der Grundschule, danach wurden die drei besten Leserinnen bzw. Leser der Hauptschule ermittelt. Die in einer klasseninternen Vorausscheidung nominierten Vorleserinnen und Vorleser zeigten hervorragende Leseleistungen. Die Jury, bestehend aus zwei Eltern und zwei Lehrern, hatte es sowohl in der Grundschule als auch in der Hauptschule nicht leicht, die entsprechenden Sieger zu ermitteln.
Den Jurymitgliedern aus der Mitte der Eltern, Frau Cheryl Rau und Frau Susanne Müller (Grundschule) sowie Frau von Stritzky und Frau Nicole Borghard (Hauptschule) sei an dieser Stelle nochmals herzlich gedankt.
Lehrer Franz Kaiser zeigte sich für die Organisation in der Hauptschule verantwortlich, in der Grundschule übernahmen diese Aufgabe die Kolleginnen Frau Sibylle Dietsch und Frau Ingrid Wehrle.

Anmeldung
Verkehrssicherheitstag am 24.09.2008

An diesem Schultag stand unsere Schule ganz im Zeichen der Verkehrssicherheit. Alle
Klassen hatten insgesamt vier Stationen zu bewältigen. Es wurde ein ADAC-Fahrradturnier durchgeführt, die SBG-Busschule war mit einem großen Bus vor Ort, die Verkehrspolizei war vertreten sowie Filme und Computerspiele zum Thema zählten zum Angebot. Die Klassen drei bis neun nahmen am ADAC-Fahrradturnier teil, die Erst- und Zweitklässler bestritten einen eigenen „Rollerwettkampf“.
Die Kinder konnten ihre eigenen Fahrräder mitbringen. Kurt Biehler, Hauptpolizeimeister im Ruhestand, prüfte an diesem Tag über 50 Fahrräder auf ihre Verkehrssicherheit und versah die meisten Räder mit einem Aufkleber. Kleine Mängel beseitigte Kurt Biehler vor Ort.
Die SBG-Busschule, vertreten durch Herrn Jehle und Herrn Boll, führte den Schülern zum Beispiel den toten Winkel, der trotz der großen Spiegel eines Busses besteht, vor, indem die Kinder in eben diesen toten Winkel trichterförmig platziert wurden. Höhepunkt war eine Fahrt durch den Ort mit verschiedenen Vollbremsungen bei über 25 Stundenkilometern. Herr Stauch von der Verkehrspolizei Waldshut-Tiengen passte seine Inhalte für diesen Sicherheitstag den einzelnen Jahrgangsstufen der vier Gruppen an.
Die Sieger des ADAC-Radturniers:
GS: Linda Wasmer, Jim von Stritzky, Niklas Berg
HS: Nikolas Kaiser, Arthur Bevensee, Michael Scheffler
Weitere Informationen unter Presseberichte (BZ/SK)

Anmeldung
Einschulung unserer ABC-Schützen

In einer kleinen Feier wurden am Samstag, 13. September 2008 unsere neuen Erstklässler eingeschult. Die Drittklässler als "Einschulungspaten" sowie die Eltern mit zahlreichen Verwandten unterstützten die ABC-Schützen an ihrem ersten Schultag. Während der ersten Unterrichtsstunde der Schulanfänger bewirtete der Elternbeirat unter der Leitung von Hildegard Jehle die wartenden Eltern.
Klassenlehrerin Frau Michaela Maier freut sich auf ihre 8 Mädchen und 5 Knaben.
Wir wünschen allen 13 ABC-Schützen einen guten Start!